Close

Guy Laroche Produkte


Sortieren nach:

Guy Laroche Label

Guy Laroche wurde im 1921 in La Rochelle (Frankreich) geboren. Vom 1949 bis zum 1955 arbeitete er mit Jean Desses zusammen, und danach zog nach den USA um, wo er mit seinen Fähigkeiten im Bereich Modedesign weltweit an Beliebtheit gewonnen hat. Ein Jahr später kehrte er nach Hause zurück und öffnete ein eigenes Modehaus. Guy Laroche starb im 1989, aber unter seinem Namen werden bisher viele Modekollektonen von bekannten Designers wie Michael Klein, Angelo Tarlazzi und Alber Elbaz erschaffen. Seine Mode und Düfte leben noch heute im 21. Jahrhundert. 

Guy Laroche Parfüme

Guy Laroche – dieser Name ist heutzutage „rostig”, aber jeder, der die Parfüme mag, erinnert sich definitv wenigstens ein Aroma aus dieser Marke. Der Franzose hat nicht so viele Ausarbeitungen im Duft-Bereich, aber gibt es jemanden, der die schöne Blume Fiji nicht kennt oder den männlichen Symbol der 80er – Dakkar Noir? Heute sind alle Düfte von Guy Laroche ein Teil des kosmetischen Koloss L’Oreal, dessen Parfüme unvergessliche Erlebnisse seinen Besitzern bringen.

Die Nasen stecken hinter den berühmtesten Düften von Guy Laroche sind Daniel Moliere, Michel Girardeau, Pierre Varnier, Josephine Catapano, Alan Astor und Max Gavarry.

Fidji

Fidji ist ein angenehmer, frischer und dynamischer Duft für Frauen, die die Natur und die Leichtigkeit lieben. Sie würden zweifellos Fidji lieben wegen seiner Eleganz und Natürlichkeit, wegen der schönen Harmonie zwischen florale Töne, fruchtige Aromen und Holztönen. Der Pate dieses Parfüm ist die Insel von Fidschi, die sich im Südpazifik befindet. An diesem sonnigen Ort kam auf die Welt die Idee der Schaffung des Duftes. Er ist erfrischend, voller Energie der Wellen, bestehend aus der geschmackvollsten Kombination aus Bergamotte, Hyazinthe, Zitrone, Rose,  Jasmin, Veilchen, Ylang-Ylang. All dies wird mit Amber, Moschus, Patchouli und Sandelholz verbessert. Fidji vereinigt Moderität und Klassik. Er fügt Sinnlichkeit und Eleganz zu Ihrem Stil.  Dieser ist der erster Parfüm von Guy Laroche und wurde im 1966 präsentiert. Der Nase hinter dem Aroma ist Josephine Catapano. Fidji ist extrem beliebt, weil das der Wohlgeruch der sonnigen Inseln ist, die fern und attraktiv sind. 

Drakkar / Drakkar Noir

Seit dem großen Erfolg von Fiji sind weitere Parfüms von Guy Laroche erschienen, darunter Drakkar (1972; eingestellt) und Drakkar Noir (1982). Drakkar Noir kommt aus der Duftfamilie Aromatisch Fougere. Drakkar Noir gewann im 1985 den FiFi Award für "Most Successful Men's Fragrance (Limited)" und im Jahr 2010 die Canadian Fragrance Awards "Hall of Fame Award – Männer". Im Jahr 1991 war es der meistverkaufte Männer-Duft weltweit. Und sogar wird er noch produziert – ein zeitloser, traditioneller und zugleich moderner Duft.

Der Flakon von Guy Laroches Drakkar Noir ist ebenso schlicht und mysteriös gehalten wie auch der Duft. Pierre Wargnye ist der Parfümeur von Drakkar Noir und enthüllt für ihn: “Ich glaube, das Geheimnis hinter diesem Duft ist die Emotion seiner Konstruktion sowie das Kraftgefühl, das es hervorruft. Er ist immer noch sehr modern heute wegen seiner zeitlosen Kontrast und seine sinnliche männliche Kraft”.  

Händlerbewertungen von PARFUMGROUP.DE einsehen
Preisvergleich Preis.de
idealo GmbH
Gesundheit und Kosmetik bei billiger.de
PC-Hardware, Software, Video/Foto und Unterhaltungselektronik in Deutschland
Close